fbpx
Termintelefon: +41(0)61 331 44 66

Anwendungsgebiete für eine Thai Massage

Gegenanzeigen Thai Massage, Kontraindikationen Thai Massage, Wann ist Thai Massage gefährlich, absolute Kontraindikation, relative Kontraindikation

Wofür hilft die THAI Massage?
Wirkungsweise der Thai Massage aus medizinisch-wissenschaftlicher Sicht

Wofür hilft die Thai Massage, Anwendungsgebiete, Thai Massage wozu gut?

– Durch die Tiefenentspannung wird das Nervengeflecht des Parasympathikus (Ruhe- oder Erholungsnerv) aktiviert. Dies reduziert die innere Spannung und fördert die Erholung. Dadurch werden die inneren Organe gezielt verstärkt durchblutet und so wird der Körper-Stoffwechsel und damit die Selbstheilungskräfte dieser Organe angeregt.

– Druckpunktmassagen regen direkt die Blutzirkulation der Haut, des subkutanen Fettgewebes und der Muskeln an und fördern so die Regeneration, Rejuvenation und Selbstheilung dieser Gewebetypen.

– Die Streckungen und Dehnungen beeinflussen das Skelettmuskel System entspannend und wirken sich langfristig günstig die Körperhaltung aus.

– Twists, Beugungen und Streckungen der Wirbelsäule können durch Zug intensiviert werden und haben einen positiven Effekt auf die körperliche Beweglichkeit.

– Die Rotation der Gelenke trägt zur erhöhten Produktion von Synovialflüssigkeit (Gelenkflüssigkeit) und damit zu verbesserter körperlicher Geschmeidigkeit bei.

– Achtsame Berührung vermittelt körperliches Wohlbefinden und die Griff- und Hebe-Techniken führen zu einem Gefühl der Geborgenheit.

– Positionen, in denen die Beine bewegt oder angehoben werden, fördern die Durchblutung und den regionalen Lymphabfluss.

Wofür hilft die Thai Massage, Anwedungsgebiete, Thai Massage wozu gut?

Wozu ist die Thaimassage gut?
Wirkung der Thai Massage nach traditionell asiatischer Lehre
(Indikationen für eine Thai Massage)

Indikationen (Anwendungsgebiete) für eine Thai Massage.

In der Lehre der Thai Massage korrespondiert der Druck auf bestimmte Druckpunkte (Marmapunkte) und Energielinien (Energiemeridiane) mit der Linderung folgender körperlicher Leiden:

Kopfschmerzen | Schlafstörungen | Übelkeit | Durchfall | Ohrensausen (Tinnitus) | Verstopfung | Rückenschmerzen | Knieschmerzen | Schmerzen des Bewegungsapparates | Nervosität | Erschöpfung | Husten | Gelenkschmerzen | Muskelschmerzen | Reizdarm Beschwerden | IBS | Erschöpfung | Antriebslosigkeit | Niedergeschlagenheit | Unruhe | Müdigkeit | Angst Störungen | Depressions Symptome | Burn Out | Stress | Migräne | Muskelschmerzen | Erhöhter Blutdruck | Erhöhter Pulsschlag | Verklebungen und Verhärtungen der Muskulatur | Mangelnde Organdurchblutung |

Thai Massage
Kontraindikationen (Gegenanzeigen)

Gegenanzeigen Thai Massage, Kontraindikationen Thai Massage, Wann ist Thai Massage gefährlich

Wissen, wann Sie eine Thai Massage Anwendung nur nach vorheriger Absprache mit ihrem behandelnden Arzt durchführen lassen sollten!

Relative Kontraindikationen für Massage
(Erkrankungen die  eine Thai Massage einschränken)

– Stark erhöhter Blutdruck
– Venenentzündungen oder ausgeprägte Venenschwäche
– Frische Knochenbrüche oder kürzlich erfolgte operative Interventionen
– Unfälle die weniger als 48 Stunden zurückliegen
– Schwere akute neurologische oder psychische Störungen

Absolute Kontraindikationen für Massage
(Erkrankungen die eine Thai Massage generell ausschließen)

Lokale (örtliche) Kontraindikationen

– Offene Wunden und Verletzungen (Knochenbrüche bis zur 6. Woche)
– Infektiöse (ansteckende) Hauterkrankungen
– Thrombosen (Blutgerinnsel) und Gefäßerkrankungen mit erhöhtem Thromboserisiko
– Akute schwere Erkrankungen und Entzündungen der Muskeln und Gelenke
– Akute schwere Muskelrisse und Muskelquetschungen


Systemische (den gesamten Organismus betreffende) Kontraindikationen

– Ansteckende Erkrankungen
– Alle akuten Infektionen oder Erkrankungen einhergehend mit Fieber
Schwere Gerinnungsstörungen mit erhöhter Blutungsneigung
– Dekompensierte Herzinsuffizienz mit der Gefahr eines Herzinfarktes

– Schwere akute rheumatische Erkrankungen
– Schwere Osteoporose

– Risikoschwangerschaften

Bei Vorliegen oder der Vermutung einer gesundheitlichen Störung muss vor Beginn einer Thai Massage Anwendung ärztlicher Rat eingeholt werden.

Massage Anwedungsgebiete, Massage Indikationen, Thai Massage Indikaztion, Thaimassage wozu gut, wofür hilft thai massage




Impressum

Herausgeber dieser Seite ist:

THAI*Massage Basel ThanTawan HealthCare

Laufenstrasse 5,
4053 Basel Gundeli, Schweiz
Telefon   +41 61 331 44 66
info@thantawan.ch

 

Verantwortlich für die Inhalte

S. W. – Inhaberin
info@thantawan.ch

Realisierung:

Konzept, Layout und Design
von hovi.biz webdesign

Bildnachweis:

iStock

STREITSCHLICHTUNG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr.
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

HAFTUNG FÜR INHALTE

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

HAFTUNG FÜR LINKS

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

URHEBERRECHT

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Haftungshinweis:

Thai Massage als Wellness-Anwendungen

Es werden keine Diagnosen gestellt, Symptome behandelt oder irgendwelche Heilversprechen abgegeben. Thai Massagen können bei Vorliegen einer Erkrankung weder verordnete Medikamente oder Therapien noch den Besuch bei einem Arzt ersetzen. Unsere Massagen sind reine Wellness-Anwendungen, die allein der allgemeinen Entspannung, dem Wohlbefinden und der Gesundheitsprävention dienen. Sollten Kunden Krankheiten des Bewegungsapparates oder der inneren Organen haben oder vermuten, Haut- oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kürzlich erfolgte operative Eingriffe oder eine Schwangerschaft vorliegen, so sollte zunächst durch einen Arzt geklärt werden, ob eine Thai Massage unter diesen Voraussetzungen als geeignete Maßnahme oder gar als kontraindiziert zu betrachten ist.

Haftungsausschluss

Sollten trotz fachkundiger Anwendung vermeidbare Folgeschäden auftreten, die darauf zurückzuführen sind, dass ein Kunde Ausschlussgründe verschwiegen oder bagatellisiert hat, so ist die Masseurin und ThanTawan Thai Massage Basel von jeder Haftung freigestellt. Gleiches gilt auch für Schäden, die dadurch entstehen, weil ein Ausschlussgrund dem Kunden selbst nicht bekannt und dieser für die Masseurin oder die Geschäftsinhaberin nicht erkennbar war. Bei Vorliegen oder der Vermutung einer gesundheitlichen Störung muss vor Beginn einer Wellness-Anwendung unbedingt ärztlicher Rat eingeholt werden.

Bei der Anwendung der Thai Massage müssen gesundheitliche Aspekte unbedingt berücksichtigt werden. Bestimmte Erkrankungen bzw. gesundheitliche Störungen können eine Behandlung unter Umständen einschränken oder gar ausschließen. Wir behalten uns das Recht vor, in bestimmten Fällen Thai Massagen oder andere Wellness-Anwendungen abzulehnen.